Category Allgemein

Ausstellung

YES? YES!

25.06.2021-25.07.2021, Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum, Hannover

Edin Bajrić und Nikola Sarić haben sich in ihren bisherigen künst­leri­schen Ansätzen zu relevanten und immer­währenden gesell­schafts­­poli­tischen Themen positioniert, und in der neuesten Inszenierung im Ihme-Zentrum versuchen sie dies zu erweitern. An der Schwelle vom Vorhanden­sein zur Trans­zendenz, in der Gleich­zeitig­keit der Gegen­sätze, den Momenten des Paradoxes, den Augen­blicken des Erkennens und den Sekunden der Verwandlung liegt der Mittel­punkt des Projektes.
Der Titel „Yes? Yes!“ deutet auf eine Art Kommuni­kations- und Wahr­nehmungs­prozess hin – einen Dialog zwischen dir und mir oder zwischen mir und mir selbst. Es ist längst bekannt, dass der Rezipient einen Dialog mit der Autor:in eines Werkes verlangt. Wer stellt die Frage und wer gibt die Antworten – die Betrachter:in, die Autor:in oder das Werk?
Wo liegen die kulturellen Beteili­gungs­mög­lich­keiten und gesell­schaft­lichen Verwand­lungs­potenziale in einem solchen Diskurs? Die Positionen in Form von Malerei, Skulpturen, Grafiken, Photo­graphien und Raum­instal­la­tionen werden aus diversen Perspek­tiven präsentiert.

Ein Projekt von URWERK e.V. gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

Öffnungszeiten:
Mo + Sa: 17-21 Uhr, Führungen um 18 Uhr
Fr + So: 15-19 Uhr, Führungen um 16 Uhr

Ort: Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum, Ihmeplatz 7E, 30449 Hannover


Auszeichnung

Sonderpreis der Hanns-Lilje-Stiftung geht an Nikola Sarić.

Der Hanns-Lilje-Stiftungspreis 2021 geht an die Theologin Dr. Tatjana Schnütgen aus Regensburg und an das hannoversche Asambura-Ensemble. Sonderpreise erhalten die Künstlerin Susan Donath aus Dresden und der Künstler Nikola Sarić aus Hannover.

Prof. Dr. Christoph Dahling-Sander, Sekretär der Hanns-Lilje-Stiftung, sagt: „Wir zeichnen 2021 eine Wissenschaftlerin und Künstler/innen aus, die mit ihren hochgradig innovativen Beiträgen aktuelle Debatten in der Begegnung von Kunst und Kultur mit Kirche und Theologie anstoßen. Sie leisten damit einen beispielgebenden Beitrag, die Diversität unserer Gesellschaft und Kirche produktiv zu gestalten.“

Die Preisverleihung soll im Spätsommer 2021 erfolgen.

Näheres


Instagram

Auf dieser Website erhalten Sie einen guten Überblick über meine Werke.
Bei wichtigen Neuigkeiten (insbesondere Ausstellungen) informiere ich Sie gern per Newsletter.
Folgen Sie mir auch gern bei Instagram!

Instagram


Neue Edition

Die Arbeit „Les Martyrs de Libye“ ist jetzt als Kunstreproduktion in limitierter Auflage erhältlich – mit freundlicher Genehmigung des Museums Petit Palais, Paris, als Eigentümer des Bildes.

Ansehen


Bucherwähnung

La risurrezione di Cristo nell’arte d’Oriente e d’Occidente von Emanuela Fogliadini und François Bœspflug ist im italienischen Verlag Jaca Book erschienen.

Dieses Buch präsentiert in chronologischer Reihenfolge eine Auswahl von 50 Werken aus verschiedenen Äras, verschiedener geographischer Herkunft, in unterschiedlichen Techniken, erstellt für vielfältige Zwecke. Das älteste Werk datiert aus dem 4. Jahrhundert und das jüngste stammt aus 2017 – von Nikola Sarić.

Erhältlich im Buchhandel (ISBN 9788816605916). Texte in Italienisch.


Publikation

„Zyklus des Lebens“

Alle Bilder des Zyklus von Nikola Sarić mit dazu geschaffenen Gedichten von Sytze de Vries, ins Deutsche übertragen von P. Dietmar Dohrmann.

Zu beziehen im Buchhandel (ISBN 978-3-9817939-3-2) und direkt hier auf der Website.

Shop